Logo Rettung St.Gallen

Ausbildung

Zurück

Die Rettung St.Gallen engagiert sich in der Ausbildung von Nachwuchskräften. Rund 30 Stellen sind für Auszubildende reserviert.

Zurück

Nach einer dreijährigen Ausbildung gewährleisten diplomierte Rettungssanitäter/innen (HF) die medizinische Versorgung von Notfällen vor Ort und während des Transports. Sie arbeiten dafür intensiv mit Partnern wie Ärztinnen und Ärzten, sowie Polizei und Feuerwehr zusammen. Neben Flexibilität und Einfühlungsvermögen erfordert der Beruf insbesondere ein hohes Fachwissen. Dieses erwerben sich die angehenden dipl. Rettungssanitäterinnen und Rettungssanitäter während einer dreijährigen Vollzeitausbildung an einer höheren Fachschule.

Theorie und Praxis

Ausbildung zum Rettungssanitäter

Der Diplomlehrgang erfolgt in der Rettung St.Gallen und an der Höheren Fachschule für Rettungsberufe Zürich. Dabei wechseln sich die schulischen Ausbildungsblöcke mit Praktika in Spitälern und im Rettungsdienst ab. Dadurch können die jeweils theoretisch erworbenen Kenntnisse in der Praxis optimal gefestigt und vertieft werden. 

Falls Sie sich für eine Ausbildung zur Rettungssänitäterin/zum Rettungssanitäter interessieren, steht Ihnen Dominik Zimmermann, Leiter Ausbildung der Rettung St.Gallen, gerne für Fragen zur Verfügung: Sie erreichen ihn per Mail an Dominik Zimmermann oder unter der Telefonnummer +41 79 199 31 09.

Ausbildung zum Notarzt

Notärzte können bei der Rettung St.Gallen den praktischen Teil ihrer Ausbildung im Rahmen der Anästhesieweiterbildung absolvieren. Der Notarztkurs wird von der Klinik für Anästhesiologie, Intensiv-, Rettungs- und Schmerzmedizin des Kantonsspitals St.Gallen nach den Vorgaben der Schweizerischen Gesellschaft für Notfall- und Rettungsmedizin (SGNOR) angeboten.

Für weitere Auskünfte und Informationen wenden Sie sich bitte an Dr. med. Paul Imboden, Leiter Notarztdienst Kantonsspital St.Gallen (paul.imboden@dont-want-spamkssg.ch)

Berufsfilm Rettungssanitäter